Ausgabe: Fachärzte - Zahnärzte - Reha München 2016

Tinnitus

Unter dem Begriff „Tinnitus“ fallen alle Arten von Ohrensausen, Ohrgeräuschen oder Ohrklingeln, die nicht von einer äußeren Schallquelle verursacht werden. Der wegen seines subjektiven Charakters schwierig zu messende Tinnitus wird nach seiner Dauer in „akut“ und „chronisch“ oder nach dem... [Weiterlesen]

Dr. Hannes Wurzer, HNO-Facharzt,Tinnitus-Centrum, Neurostimulator

Oralchirurgie

Wir Oralchirurgen sind Fachzahnärzte, die neben der allgemeinen Zahnheilkunde eine vierjährige Weiterbildung auf dem Gebiet der zahnärztlichen Chirurgie absolviert und sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben. Oft ergibt sich im Rahmen der zahnärztlichen Diagnose die Notwendigkeit eines... [Weiterlesen]

Dr. med. dent. Joachim G. Thummerer und Dr. med. dent. Martin B. Schubert

Nasenatmung

Die behinderte Nasenatmung (NAB) ist ein häufig auftretendes Beschwerdebild, das mehrmals täglich im Praxisalltag beklagt wird. Die Folgen können je nach Schweregrad und Dauer nicht unerheblich sein. Die Nasenschleimhaut dient der Erwärmung, Reinigung und Befeuchtung der Luft. Bei einer... [Weiterlesen]

Dr. Wolfgang Bierl, Facharzt für HNO-Heilkunde

Kinderzahnheilkunde

Kinder lieben Schnuller: Sie beruhigen, trösten und helfen beim Einschlafen. Doch insbesondere langes, intensives Nuckeln kann zu irreversiblen Verformungen des Kiefers führen – andauerndes oder „falsches“ Nuckeln auch einen sogenannten offenen Biss begünstigen. Hierbei treffen die oberen und... [Weiterlesen]

Dr. Heike Pfau, Dr. Nina Back, Dr. Bettina Engler-Hamm, Msc., Kinderzahnärztinnen

FAL und DROS®

Kennen Sie das? Sie wachen morgens mit Kopfschmerzen auf, Ihr Nacken ist verspannt und das Kiefergelenk schmerzt? Diese Symptome können darauf hindeuten, dass Sie nachts mit den Zähnen knirschen oder die Kiefer aufeinanderpressen. Dabei baut sich ein enorm hoher Druck auf – mit gravierenden Folgen... [Weiterlesen]

Dr. Martina Lutzenberger, Zertifizierung im Fachbereich Endodontie, Zertifizierung Funktionsanalyse und -diagnostik, DROS®-Schienen-Therapie

Prostata

Als Sammelbegriff für Blasenentleerungsstörungen aller Art gibt es etwa seit dem Jahr 2002 den Begriff „Lower Urinary Tract Symptoms“ oder auch kurz LUTS. Damit werden allerlei Beschwerden bezüglich der Harnspeicherung und der Blasenentleerung zusammengefasst. Schuld daran ist aber nicht immer nur... [Weiterlesen]

Dr. Florian Thein, Facharzt für Urologie