Immobilienverkauf

Beste Zeiten für den Immobilienverkauf – Fachberatung durch den Makler lohnt sich

Von Brigitte Konzog, Immobilienwirtin (Dipl.-VWA Freiburg)

Brigitte Konzog, Immobilienwirtin

Die Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum ist derzeit groß, gleichzeitig ist das Angebot begrenzt und sehr überschaubar. Den Marktgesetzen folgend sind die Preise deshalb in den letzten Jahren, vor allem in begehrten Lagen, deutlich gestiegen. Dies hat zur Folge, dass auch immer mehr private Verkäufer ihre Immobilie selbst anbieten, ohne auf die damit verbundenen Risiken zu achten.

Immobilienbewertung ist Expertensache

In Immobiliengeschäften auf einen Experten zu vertrauen, zahlt sich stets aus. Die Entwicklung der Immobilienpreise zu beobachten und sich Wissen anzueignen, kostet jede Menge Zeit und Geduld. Für Laien ist der Markt zu wenig bekannt und zu ungenau ist deren Vorstellung davon, welcher Preis angemessen ist. Besonders tückisch beim Veräußern eines Hauses oder einer Wohnung: Ist der Preis zu hoch angesetzt, findet sich kein Käufer. Je länger ein Objekt auf dem Markt ist, desto unattraktiver wird es. Bietet man es jedoch zu einem zu niedrigen Preis an, verschenkt man bares Geld. Zuverlässige Aussagen zum tatsächlichen Wert eines Objekts kann nur jemand treffen, der sich tagtäglich mit Immobilien befasst. Beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist man daher gut beraten, mit einem vertrauenswürdigen und fachlich qualifizierten Immobilienmakler zusammenzuarbeiten.

Tücken des Privatverkaufs – Schutz durch den Profi

Nicht zu unterschätzen sind auch die Tücken, die ein Privatverkauf durch Laien in sich birgt. Mangels Fachwissen werden schnell rechtliche Aspekte übersehen, die zusätzliche Kosten verursachen oder sogar in juristischen Auseinandersetzungen enden können. Eine kompetente Beratung durch einen Makler kann davor schützen. Außerdem trifft der Experte eine Vorauswahl an Interessenten und übernimmt die Korrespondenz sowie die Terminkoordination. Langwierige Gespräche und Besichtigungen mit fremden „Schaulustigen“ und unentschlossenen Kunden bleiben dem Verkäufer erspart.

Wie erkennt man den richtigen Immobilienmakler?

Der beste Weg, den richtigen Immobilienmakler zu finden, ist natürlich die Empfehlung durch Freunde und Familie. Vielleicht kennen Sie jemanden, der schon einmal einen Makler beauftragt hat und über Erfahrungen berichten kann. Darüber hinaus bietet mittlerweile das Internet einige Möglichkeiten, sich vorab auf einschlägigen Portalen oder Homepages über die Qualifikationen und Referenzen zu informieren. Viele Makler besitzen eine fundierte Ausbildung durch Abschlüsse an Fachakademien und führen diese Bezeichnung in ihrem Namen, zum Beispiel „Immobilienfachwirt“.

Der persönliche Eindruck zählt

Zuletzt zählt aber der eigene Eindruck. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch und überprüfen Sie im persönlichen Kontakt, ob der Immobilienmakler der richtige Vertragspartner für Sie ist. Vertrauen ist stets die Basis einer erfolgreichen, zufriedenstellenden Zusammenarbeit für alle Beteiligten und macht den Erwerb beziehungsweise Verkauf einer Immobilie zu einem positiven Erlebnis.

Konzog Immobilien
Konzog Immobilien
Müllerstraße 5
93059 Regensburg
Telefon: 0941 - 88244