Ausgabe: Architekten, Ingenieure & Handwerker 2016

Gewerbebau in Holz

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen der Gewerbebau noch geprägt war von einer nüchternen Stahlkonstruktion und eine Halle oder ein Bürokomplex mehr einem architektonischen Schandfleck gleichkam als einem gelungenen Bauobjekt, das sich harmonisch in seine Umgebung einfügt. Der Gewerbebau in... [Weiterlesen]

Alexander Riedl, Bauingenieur, Geschäftsführer von Riedl Holzbau GmbH & Co. KG

Energieeinsparverordnung

Rund 40 Prozent des Energieverbrauchs und rund ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland werden von Gebäuden verursacht. Deshalb bietet das Thema „Energieeffizientes Bauen“ enormes Potenzial, die Abhängigkeit von Energieimporten zu verringern und die Klimaschutzziele zu erreichen. Geregelt... [Weiterlesen]

Thomas Pongratz, Architekt, Bauphysiker (M.BP.), Diplom-Umweltwissenschaftler

Küchenplanung

Wer seine Küche fachgerecht plant, wird sich an den Genüssen des Kochens ohne Einschränkungen erfreuen können. Dabei steht natürlich die Funktionalität an erster Stelle. Die Küche hat in der heutigen Zeit aber auch als Lebensraum und Wohlfühlort einen hohen Stellenwert. So wird bei der... [Weiterlesen]

Stefan Pangerl, Schreinermeister, Inhaber der Schreinerei Pangerl

Handwerksbetriebe

Wer sein Handwerk versteht, erwartet dies auch von seinem Steuerberater. Für rund 900.000 Handwerksbetriebe in Deutschland ist es wichtig, gut betreut zu werden und den richtigen Steuerberater zu finden. Fakt ist leider: Das Steuerrecht wird immer komplizierter. Längst haben Steuerkanzleien daher... [Weiterlesen]

Claudia Schertler, Steuerberaterin

Wärmepumpe

Die Grundidee ist genial und einfach zugleich: Wärmepumpen nehmen die natürlich in Luft und Erdreich gespeicherte Energie auf und machen sie für die Gebäudebeheizung und Warmwasserbereitung nutzbar. Sie wandeln gespeicherte Sonnenenergie in Heizwärme und Warmwasser für Ihr Haus um. Das... [Weiterlesen]

Tobias Sebast, Meister im Heizungsbau, EWT Erdwärmetechnik GmbH

Grünflächenpflege

Gut gestaltete Grünflächen erhöhen die Attraktivität einer Stadt, einer Wohnanlage oder eines Verwaltungsgebäudes. Aber Städte wachsen, der Anteil zu pflegender Grünflächen nimmt zu, Personal wird nicht aufgestockt. Wozu also investieren in die Attraktivität der Grünanlage, wenn kein Geld und... [Weiterlesen]

Ruth Fehrmann, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur