Orthopädie

Asklepios Klinik - Orthopädie, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka

Hochleistungsmedizin bei Knochen-, Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen

Asklepios Klinikum Bad Abbach

Vor 15 Jahren wurde Prof. Dr. Joachim Grifka zum Lehrstuhlinhaber für Orthopädie und zum Klinikdirektor für die Orthopädische Universitätsklinik berufen. Seitdem hat er mit seinem Team am Asklepios Klinikum Bad Abbach eine Klinik aufgebaut, deren herausragende Qualität nicht nur Patienten aus dem ganzen Umkreis schätzen. Auch der Zustrom aus anderen Ländern ist groß. Ambulant werden mittlerweile 17.000 Patienten pro Jahr versorgt, stationär 4.500. Rund um die Uhr steht ein OP-Team bereit. Das Klinikum ist kompetenter Partner bei allen Knochen-, Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen und herausragend in der Entwicklung modernster Operationsmethoden.

Computergestützte Navigation

So hat Herr Prof. Dr. Grifka mit seinem Team die computergestützte Navigationstechnik entwickelt, die im Bereich des künstlichen Gelenkersatzes mittlerweile weltweit zum Einsatz kommt. Auch bei der Technik der schonenden minimalinvasiven Operationsverfahren haben sich die Orthopäden am Asklepios Klinikum weltweit eine Vorreiterrolle erarbeitet. Der Heilungsverlauf bei dieser „Operations-Technik“ ist schneller und praktisch schmerzfrei.

Gelenkerhaltende Hüftoperationen

Eine von Prof. Dr. Grifka entwickelte Operationstechnik erlaubt es, alternativ zum künstlichen Hüftgelenk das eigene durch Umformung zu erhalten. Nicht jedes schmerzende Hüftgelenk muss nämlich ersetzt werden. Bei dieser Technik, für die nicht einmal eine Vollnarkose notwendig ist, wird das Hüftgelenk ohne Muskeldurchtrennung schonend erreicht und die beginnende Arthrose durch Umformung des Gelenks behandelt.

Unter den Besten in Deutschland

Die vom Nachrichtenmagazin Focus regelmäßig veröffentlichte Liste der besten Ärzte Deutschlands zählt zu den wichtigsten Gradmessern für die medizinische Kompetenz.

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka, Leiter der Orthopädischen Universitätsklinik am Asklepios Klinikum Bad Abbach, erhielt bei allen Focus- Bewertungen der letzten Jahre sowohl in der Rubrik „Hüftspezialisten“ wie auch im Fachbereich „Kniespezialisten“ Bestnoten bei den Kriterien „von Kollegen empfohlen“ und „von Patienten empfohlen“.

Als Spezialgebiete wurden im Bewertungskatalog die Einpflanzung von Knie- und Hüftprothesen und die Knorpelchirurgie herausgestellt, unter Hinweis auf die besondere Kompetenz im Bereich der gelenkerhaltenden Therapie, bei navigationsgestützten Operationen und Sportverletzungen.

Der „Emergency Room“ im Asklepios Klinikum Bad Abbach

Spezielle Kindersprechstunde

Eine besondere Herausforderung für jeden Arzt ist die Arbeit mit Kindern. Am Asklepios Klinikum Bad Abbach gibt es eine spezielle Kindersprechstunde. Hier werden angeborene Deformitäten der Füße, der Hüften oder des Rückens genauso behandelt wie beispielsweise Sportverletzungen.

Therapien bei Rückenproblemen

Für die spezielle orthopädische Schmerztherapie wurden Techniken entwickelt, um wirbelsäulenbedingte Nervenschmerzen gezielt mit Injektionen und Infiltrationen behandeln zu können. Sowohl Bandscheibenvorfälle als auch Verschleißerkrankungen können damit erfolgreich therapiert werden. In vielen Fällen lässt sich dadurch eine Operation vermeiden.

Endoskopische Wirbelsäulenoperationen

Ein Kompetenzschwerpunkt der Klinik ist, Bandscheibenvorfälle endoskopisch (Schlüssellochtechnik) oder mikroskopisch zu operieren. Bei Einengungen des Wirbelkanals (Spinalkanalstenose) wird die Enge durch eine Mikroskopoperation schonend behoben. Notwendige große Operationen zur Stabilisierung und bei Skoliose werden mit modernsten Operationsverfahren durchgeführt.

Unfallversorgung

Haben im betrieblichen Bereich die Anzahl und die Schwere der Unfälle über die Jahrzehnte hinweg deutlich abgenommen, so ereignen sich in Freizeit und Haushalt jährlich einige Hunderttausend Unfälle mit Knochenbrüchen, Sehnen- und Bandverletzungen. Eine sofortige Behandlung ist hier für den Heilungserfolg sehr wichtig.

Der Notfallraum gibt nicht nur Sportlern Sicherheit

Im Asklepios Klinikum Bad Abbach steht 24 Stunden am Tag ein Operationsteam bereit. Seit zwei Jahren gibt es auch den „Emergency Room“. Mit der schnellen Versorgung bei Unfällen am Bewegungssystem möchte die Klinik hier Maßstäbe setzen. Die Notaufnahme ist 365 Tage im Jahr besetzt und Unfallpatienten bleiben damit besonders an den Wochenenden die überfüllten Notaufnahmen vieler Krankenhäuser erspart. Das Spektrum reicht von Sport- und Verkehrsverletzungen an Knochen und Gelenken bis zu Alltagsverletzungen. Schnell und individuell werden die Patienten von der Erstuntersuchung bis hin zu gezielten Eingriffen versorgt. Der spezielle Notfallraum ist mit allen wichtigen Gräten zur Akutbehandlung ausgestattet. Und bei schweren Verletzungen steht bei Bedarf das gesamte Spektrum einer universitären Einrichtung zur Verfügung. Besonders für Sportler und Sportvereine stellt der „Emergency Room“ einen Sicherheitsvorteil dar, der laufend genutzt wird.

Prof. Dr. Grifka ist „D-Arzt“ für Unfallpatienten

Weil die Orthopädische Universitätsklinik damit optimal auf die Versorgung orthopädischer Notfälle vorbereitet ist, hat Prof. Dr. Grifka seit einem Jahr auch die Zulassung als sogenannter „D-Arzt“. Wer einen Arbeits-, einen Schul- oder einen Wegeunfall hat, darf den behandelnden Arzt nicht einfach frei wählen. Er muss zu einem Durchgangsarzt, dem „D-Arzt“. Dieser koordiniert die gesamte Behandlung und gibt auch Empfehlungen für Entschädigungen ab.

Wieder auf die Füße kommen: Modernste Operationsmethoden helfen bei schwerwiegenden Fußproblemen
Fuß/Sprunggelenk

Unsere Füße werden täglich tausendfach belastet. Störungen der Fußgesundheit haben oft starke Schmerzen und empfindliche Einschnitte im täglichen Leben von Patienten zur Folge. Diesen Patienten im wortwörtlichsten Sinn möglichst schnell wieder auf die Füße zu helfen, ist das Ziel jeder...

Von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka, Direktor der Orthopädischen Klinik für die Universität Regensburg im Asklepios Klinikum Bad Abbach

Kontakt & Anfahrt
Asklepios Klinik - Orthopädie, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka Logo
Asklepios Klinik - Orthopädie, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka
Kaiser-Karl-V.-Allee 3
93077 Bad Abbach
Telefon: 09405 - 18-2401