Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht

Von Peter Ehrensberger, Rechtsanwalt

Peter Ehrensberger, Rechtsanwalt

In Deutschland gibt es derzeit rund 41,6 Millionen Erwerbstätige. Verschiedenartigste Konflikte sind damit vorprogrammiert. Oftmals geht es für die Beteiligten, insbesondere für den Arbeitnehmer, um existenzielle Fragen. Dies zeigt die erhebliche Bedeutung des Arbeitsrechts im Alltag.

Das Ende des Arbeitsverhältnisses

Ein Schwerpunkt des Arbeitsrechts liegt im Kündigungsschutz. Eine Kündigung durch den Arbeitgeber kann den Beschäftigten oft unerwartet treffen. Sie bringt erhebliche Folgeprobleme mit sich, nicht zuletzt auch finanzieller Art. Oftmals geht es dabei auch um die Existenz der ganzen Familie. Wichtig ist daher die frühzeitige Einholung fachkundigen Rates. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht berät über die Verteidigungsmöglichkeiten und kann die Weichen für das weitere Verfahren stellen. Dabei vertritt er den Arbeitnehmer auch im Kündigungsschutzverfahren, dessen Ergebnis nicht selten von der Taktik und dem Verhandlungsgeschick des Rechtsanwalts abhängt.

Nicht immer gehen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aber im Streit auseinander. Oftmals kündigt der Arbeitnehmer selbst oder es wird eine Aufhebungsvereinbarung geschlossen. Aber auch dann gibt es weiteren Klärungsbedarf auf beiden Seiten. Urlaubsabgeltung, Arbeitszeugnis oder die etwaige Rückzahlung erhaltener Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld sind nur einige Punkte, die zu beachten sind. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht hilft in solchen Fällen, insbesondere auch bei der Ausarbeitung oder Überprüfung einer Aufhebungsvereinbarung, um Nachteile zu vermeiden.

Es gibt immer zwei Seiten

Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht berät und vertritt aber auch Arbeitgeber in allen arbeitsrechtlichen Belangen. Für den Arbeitgeber gilt es bereits vor Ausspruch einer Kündigung auf vieles zu achten, um eine unwirksame Kündigung zu vermeiden. Selbstverständlich strebt auch der Arbeitgeber in einem Kündigungsschutzprozess das für ihn optimale Ergebnis an. Hier ist der Arbeitgeber auf das Know-how und die Erfahrung des Spezialisten angewiesen, ebenso wie bei Tarifverhandlungen, Problemen mit dem Betriebsrat oder beim Verfassen und Prüfen von Arbeitsverträgen, Betriebsvereinbarungen oder Befristungsvereinbarungen. Besonders für den Arbeitgeber kann eine unwirksame Befristung auch erhebliche wirtschaftliche Folgen haben, wenn aus einem vermeintlich befristeten Arbeitnehmer ein unbefristeter wird.

Arbeitsrecht und Rente

Das Arbeitsrecht endet aber nicht mit Erreichen des Rentenalters. Oftmals haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung. Auch hier können Probleme entstehen. Der ehemalige Arbeitnehmer möchte schließlich auch im Alter das erhalten, was ihm zusteht, der Arbeitgeber will dagegen nicht mehr zahlen, als er muss.

Arbeit und Soziales

Eng verbunden ist das Arbeitsrecht mit dem Sozialrecht. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist auch mit der Beantragung von Sozialleistungen, insbesondere dem Arbeitslosengeld I, verbunden. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht hilft auch in solchen Fällen.

Ehrensberger & Kollegen
Regensburger Straße 110
92318 Neumarkt
Telefon: 09181 - 21382